Intimästhetik – Intimchirurgie
Ästhetisch-plastische Operationen in der Intimregion

Das Interesse an der Intimästhetik und der ästhetisch-funktionellen Verbesserung der weiblichen Genitalien ist in den letzten Jahren nahezu sprunghaft angestiegen, Tabuthemen sind gebrochen worden. Operative Korrekturen der weiblichen Genitalien sind ein aber dennoch ein sehr sensibles Thema.

Es gibt unterschiedlichste Gründe, die eine Frau dazu bewegen können, den Intimbereich chirurgisch korrigieren zu lassen. Neben medizinischen Indikationen aufgrund von Beschwerden beim Sport oder Geschlechtsverkehr, können vielfach rein ästhetische Erwägungen und Gründe der Anlass sein.

Korrekturen wie die Verkleinerung/Symmetrisierung der inneren Schamlippen, die Fettabsaugung des Schamhügels/der großen Schamlippen, die Vergrößerung der äußeren Schamlippen mit Eigenfett sowie Narbenkorrekturen von Geburtsverletzungen und die Straffung der Scheide nach vaginalen Entbindungen sind heute zunehmend gewünschte ästhetische Operationen und werden im Institut für Ästhetische Chirurgie Dr. Kuner GmbH routinemäßig durchgeführt.

Wie bei allen ästhetischen Eingriffen muss der Operateur eine eingehende Beratung und Problemanalyse mit der Patientin durchführen und sich einen Überblick über deren Wünsche und Ziele  verschaffen. Nur dann kann eine sinnvolle Operationsplanung und im Anschluss eine  optimale Behandlung/Korrektur erfolgen. Der Arzt kann dann auch über das zukünftig zu erwartende Ergebnis Auskunft geben und somit über alle Möglichkeiten und Alternativen eines operativen Eingriffs mit der Patientin sprechen. Grundsätzlich können in der Intimchirurgie die meisten Eingriffe in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Viele Patientinnen wünschen dennoch, diese „sensiblen“ Eingriffe in Sedoanalgesie (Dämmerschlaf) oder Narkose durchführen zu lassen. Die Dauer solcher Eingriffe liegt meist bei einer Stunde, wenn Techniken der Fettabsaugung oder Fett-Transplantation eingesetzt werden aber auch deutlich länger. Aus hygienischen Gründen und hinsichtlich der Wundheilung werden intimchirurgische Eingriffe vorzugsweise kurz nach der Menstruation vorgenommen. In der Regel werden intimchirurgische Operationen in unserem Institut ambulant durchgeführt.

Allgemeines
Kurz und bündig: Intimchirurgie

Aktuelles

Dr. Kuner spricht über Komplikationen in der Brustchirurgie

 

Read more

Dr. Kuner besuchte vom 5. bis zum 8. September 2018 das 5. London Breast Meeting, eine...

Read more

Ab dem 15.1. finden Sie uns unter der folgenden Adresse auf dem Gelände des St. Josefs Hospitals …

Read more
Brustvergrößerung Brust-
Vergrößerung
Brustverkleinerung Brust-
Verkleinerung
Rekonstruktion Brust-
Rekonstruktion
Fettabsaugung Fett-
Absaugung
Bauchstraffung Bauchdecken-
Straffung
Intimchirurgie Intim-
Chirurgie
Beratungsgespräch vereinbaren Beratungsgespräch vereinbaren Telefon +49 (0) 611 / 177 20 27

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.