Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)

Was Sie unbedingt vor der Operation wissen müssen!

Eine Vielzahl an Bauchhautstraffungsoperationen wird mit rein kosmetisch-ästhetischen Indikationen durchgeführt, weil sich Patientinnen einfach subjektiv an zu viel Haut- und Fettgewebe im Unterbauch stören und straffere Hautweichteilverhältnisse als ideal empfinden.

Das Unterbauchhautfettgewebe ist jedoch nach einer Abdominoplastik irreversibel entfernt, und das könnte im Verlauf des späteren Lebens auch mal von Nachteil sein. Warum?

Leider erkranken in Deutschland im Verlauf des Lebens über 9% aller Frauen an Brustkrebs – und das mit steigender Inzidenz. Zurzeit können etwa 70% der Brustkrebspatientinnen bei der Primäroperation brusterhaltend operiert werden, bei etwa 30% muss leider die erkrankte Brust komplett entfernt werden. In Abhängigkeit vom Lebensalter und verschiedener tumorbiologischer Faktoren stellt sich für diese Patientengruppe oft die Frage der Brustwiederherstellung, der Brustrekonstruktion.

Für jüngere Patientinnen und auf Lebenszeit gerechnet ist die Brustwiederherstellung aus körpereigenem Hautfettgewebe hinsichtlich Dauerhaftigkeit und Folgeoperationen/Komplikationen die erste Wahl und Option im Vergleich zu Silikonbrustimplantaten.

Beim heutigen Stand der hochentwickelten rekonstruktiven Brustchirurgie ist seitens der körpereigenen Brustwiederherstellung das Haut-Fettgewebe des Unterbauches die erste Wahl und zahlenmäßig die am häufigsten angewendete autologe Brustrekonstruktionsmethode.

Bei einer kosmetischen Bauchhautstraffung wird das Unterbauchhautfettgewebe irreversibel entfernt und steht später als Spendergewebe im Falle einer Brustkrebserkrankung zur körpereigenen Brustwiederherstellung nicht mehr zur Verfügung!

Es ist ganz wichtig, dass insbesondere Frauen mit familiärer Brustkrebsbelastung sehr ausführlich über diese Zusammenhänge von Bauchdeckenstraffung und Folgen für eine Brustrekonstruktion hingewiesen und aufgeklärt werden. Nur so können die Patienten die Vor- und Nachteile des Eingriffes individuell abwägen.

Eine kleine, aus rein kosmetischen Gründen durchgeführte Bauchdeckenplastik opfert lebenslang die Option für eine körpereigene Brustwiederherstellung aus dem Bauch!

Aktuelles

Dr. Kuner spricht über Komplikationen in der Brustchirurgie

 

Read more

Dr. Kuner besuchte vom 5. bis zum 8. September 2018 das 5. London Breast Meeting, eine...

Read more

Ab dem 15.1. finden Sie uns unter der folgenden Adresse auf dem Gelände des St. Josefs Hospitals …

Read more
Brustvergrößerung Brust-
Vergrößerung
Brustverkleinerung Brust-
Verkleinerung
Rekonstruktion Brust-
Rekonstruktion
Fettabsaugung Fett-
Absaugung
Bauchstraffung Bauchdecken-
Straffung
Intimchirurgie Intim-
Chirurgie
Beratungsgespräch vereinbaren Beratungsgespräch vereinbaren Telefon +49 (0) 611 / 177 20 27

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.